Onlinekurs

Fortbildung:
Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft

Du willst Sicherheitskraft auf Profiniveau werden und endlich gutes Geld für gute Arbeit verdienen?

Das hier ist Deine Chance:

100% online

Meine Geschichte

Im Jahr 2008 habe ich meinen ersten Job in der privaten Sicherheitsbranche begonnen. Als bewaffnete Objektschutzkraft mit der Unterrichtung nach § 34a GewO bei einem der größten deutschen Sicherheitsunternehmen.

Meine Motivation wurde dort auf eine harte Probe gestellt. Der Alltag glich einem Chaos, das Arbeitszeitgesetz wurde mit den Füßen getreten, der Ausbildungsstand des Personals war schlecht und die Moral am Boden. Und das Ganze auch noch zu einem Lohn von 8,47 € pro Stunde. Ein Hungerlohn, bei dem man jeden Monat 230 - 240 Stunden arbeiten musste um überhaupt über die Runden zu kommen. 

Zeit für Freizeit und Hobbies gab es nicht. Viele Beziehungen gingen in die Brüche.

Zwar gab es auch dort gute Kollegen, die professionell gearbeitet haben und mit denen lange Freundschaften entstanden sind. Doch deutlich mehr als die Hälfte der Kollegen war dort zu nichts zu gebrauchen. 

Ich liebte meinen Job in der Sicherheit und identifizierte mich damit. Doch für viele war dies einfach nur ein Job zu dem sie vom Arbeitsamt gezwungen wurden. Andere genossen es, dass sie sich hier nicht die Hände schmutzig machen mussten. Im Ernstfall konnte man sich aber nicht auf Sie verlassen.

Da ich die Arbeit als Sicherheitskraft als meine persönliche Berufung empfand und wusste ich, dass ich etwas ändern musste. Ich wollte dort arbeiten, wo man nur professionelles Personal einstellt. Als Personenschützer, bei der Chemieindustrie oder in Atomanlagen. Doch mit einfachen 34a Qualifikationen hat man dort keine Chance. Dort wurden ausschließlich Geprüfte Schutz- und Sicherheitskräfte oder noch besser ausgebildetes Personal eingestellt. Eine Fortbildung musste her.

Im Jahr 2012 meldete ich mich zum Lehrgang zur Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft (GSSK) an. Das Geld für die Lehrgangsgebühr bei der IHK Pfalz musste ich mir mühsam leihen. Es folgten 10 Monate harter Arbeit. Jeden Mittwoch Abend und Samstag morgen musste ich bei der IHK im Unterricht sein. 10 Monate hatte ich kaum ein Leben. Doch irgendwann war die Prüfung rum und ich hatte das Zertifikat endlich in der Hand. Bei meinem Arbeitgeber wurde ich zum Ausbilder und stellvertretenden Ausbildungsleiter für den Rhein-Neckar-Kreis befördert. Mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen gab es aber vorerst nicht. 

Nach etwas mehr als einem Jahr warten habe ich schließlich den Absprung geschafft. Ich wechselte den Arbeitgeber und wurde Sicherheitsmitarbeiter an einer internationalen Atomanlage. Dort betrat ich eine komplett neue Welt. Alle Kollegen waren mindestens GSSK oder höher. Jeder war freiwillig hier. Bei einem Stundenlohn von über 18,-€ / h kam auch ohne Überstunden genug bei rum, dass man ein sehr gutes Leben führen konnte.

Die Arbeitsatmosphäre war super. Zum ersten mal in meinem Leben arbeitete ich (fast) ausschließlich mit freiwilligen Profis zusammen, die die Arbeit im Sicherheitsdienst genauso liebten wie ich. Die anderen Lehrgangsteilnehmer der IHK, zu denen ich noch Kontakt hatte, erzählten ähnliche Geschichten. Die meisten waren bei der BASF, bei Daimler oder im öffentlichen Dienst untergekommen und alle zufrieden.

Mich hat der neue Arbeitsplatz so motiviert, dass ich seit damals nie wieder aufgehört habe mich weiterzubilden. So wurde ich schließlich irgendwann Meister für Schutz und Sicherheit, Leiter des Wachdienstes bei der Atomanlage und inzwischen lerne ich Sicherheits- und Krisenmanagement online in den USA, Großbritannien und Israel.

Ich, der damals als junger Wachmann für 8,47 € die Schranke hoch gemacht hat, lebe nun in Italien, bin Inhaber zweier Unternehmen und berate Unternehmen in ganz Europa zum Thema Schutz und Sicherheit. Hätte ich damals nicht allen Mut für den ersten Schritt zusammengenommen und mich zum GSSK Kurs angemeldet, dann würde ich heute noch an der Schranke sitzen. Deshalb liebe ich die GSSK so sehr. Und deshalb ist dieser Kurs der einzige Kurs, den ich derzeit für Sicherheitsmitarbeiter noch anbiete, da mein Schwerpunkt inzwischen bei der Unternehmensberatung liegt. Wenn ich dazu beitragen kann, dass andere ähnlichen Erfolg haben wie ich, dann hat es sich für mich gelohnt.

Wenn auch du deine Arbeit im Sicherheitsdienst liebst, aber auf Profiniveau aufsteigen willst, dann mach auch du jetzt den ersten Schritt. Heut muss du nicht mehr in eine IHK fahren, sondern kannst dem Unterricht bequem von zu Hause aus folgen.

Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)

Die Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (GSSK bzw. GSS) ist eine Fortbildungsprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz.

 

Sie ermöglicht es erfahrenen Sicherheitsmitarbeitern, eine überdurchschnittliche Kompetenz nachzuweisen.

 

Geprüfte Schutz- und Sicherheitskräfte sind (zusammen mit den Servicekräften für Schutz und Sicherheit und den Fachkräften für Schutz und Sicherheit) die Facharbeiter der Branche. Das Rückgrat des professionellen Werkschutzes und der Konzernsicherheit.

Geprüfte Schutz und Sicherheitskräfte arbeiten in anspruchsvollen Bereichen des Objekt- und Werkschutzes, in kerntechnischen Anlagen oder als Führungskräfte in privaten Sicherheitsunternehmen. Außerdem können Sie in den internen Werkschutzeinheiten der Automobil- oder Chemieindustrie eingesetzt werden, übernehmen Wach- und Sicherungsaufgaben bei der Deutschen Bahn oder als Angestellte im öffentlichen Dienst.

 

Mit einem Wort: Wer auf Dauer in einem professionellen und gut bezahlten Umfeld arbeiten möchte, ist hier genau richtig.

Live Online Training

Das Live Online Training zur Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft enthält alles was du benötigst um die Prüfung zu bestehen.

Hochwertiges Lernmaterial mit Probeprüfungen

252 UE Live Online Unterricht

Eine vollständige Prüfungsvorbereitung.

bis zu 2 UE Einzelunterricht pro Modul, wenn erwünscht

Hilfe bei der Jobsuche über ein bundesweites Netzwerk

Image by Chris Montgomery

Hier wird dir das gesamte Wissen im Online Unterricht vermittelt. Mit Hilfe des Skriptes kannst du das Wissen vertiefen.

Der Live Unterricht findet Online per Zoom oder anderen Video-Chat-Softwares statt.


Das gesamte Lernmaterial wird im praktischem pdf-Format und als gedruckte Version bereit gestellt. 

 Lehrgangsdaten Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft:

Start: 04.10.2022


Ende: März 2023


Umfang: 220 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten


Inklusive: Lernmaterial, Prüfungsvorbereitung (mündlich & schriftlich), Hilfe bei der Jobsuche

Preis: 1.500,- € (Ratenzahlung 6 x 250,-€ oder 12 x 130,-€ möglich / Preise für Unternehmen auf Anfrage)


Der Kurs kann jederzeit ohne Frist zum Ende eines Monats gekündigt werden. Es fallen danach keine weiteren Zahlungen mehr an.


Innerhalb der ersten 30 Tage kann der Kurs ohne Angaben von Gründen gekündigt werden. Alle bis dahin gezahlten Gebühren werden dann zurück erstattet.



LIMITIERT AUF 10 PLÄTZE!

Zulassungsvoraussetzungen

Bitte VOR Kontaktaufnahme lesen

Die GSSK ist nichts für Anfänger.

 

Willst Du zur GSSK-Prüfung zugelassen werden musst Du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  

  • Mindestalter von 24 Jahren

  • Ein Erste-Hilfe-Kurs, der am Datum der Prüfung nicht älter als 2 Jahre sein darf

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung als Sicherheitsmitarbeiter

 

Wer keine abgeschlossene Berufsausbildung hat, darf sich nach 5 Jahren Berufserfahrung ebenfalls zur Prüfung anmelden, wenn von dieser Berufserfahrung mindestens 3 Jahre als Sicherheitsmitarbeiter gearbeitet wurden.

Weiterhin solltest du die deutsche Sprache auf dem Level eines Muttersprachlers in Wort und Schrift verstehen und anwenden können.

 

Wenn Du diese Anforderungen erfüllst, steht deinem Weg zum Sicherheitsprofi nichts mehr im Wege.

Ist der Kurs geeignet für dich?

Kontaktaufnahme

Verantwortlicher Ausbilder für diesen Kurs:

Portrait nukular.jpg

Alexander Lukas

Meister für Schutz und Sicherheit

IHK-Zertifizierter Ausbilder

Geschäftsführer und Inhaber von ISMT